„Frauen, die sich trauen! Berlin entdecken und schmecken“


Auch 2018 lädt KulturLeben Berlin Frauen mit Fluchterfahrung zwischen 18 und 26 Jahren zur Teilnahme am Projekt „Frauen, die sich trauen! Berlin entdecken und schmecken“ ein.Unsere Projektleiterin Hana Habouch ist selbst aus Syrien geflüchtet und hat einen authentischen Zugang zu anderen geflüchteten Mädchen und Frauen. Im Rahmen ihres Projekts unternimmt sie mit geflüchteten Frauen gemeinsame Stadtausflüge.

Frauengruppe im Pergamon MuseumAuch ein Museumsbesuch, ein Schwimmbadbesuch und gemeinsames Kochen stehen auf dem Programm. So können die Frauen Vertrauen zum aktuellen Lebensort aufzubauen und in einigen Lebensbereichen eine neue Eigenständigkeit erreichen.

Unter dem Motto “Berlin hat so viel zu bieten! Da ist auch etwas für mich dabei!” erstellen die Teilnehmerinnen während der Workshops über Fotos und Handyfilme ihr eigenes visuelles Berlin-Tagebuch.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Von März bis August 2018 bietet KulturLeben Berlin insgesamt fünf Workshops an. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung erhalten Sie unter habouch@kulturleben-berlin.de


Förderer

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und durch den Paritätischen Gesamtverband (Bundesprogramm „Kultur macht stark.“)

 

 

 

 

 

 

Enjoy this blog? Please spread the word :)